JBD BMS?

Alle Wünsche die erledigt sind oder nie verwirklicht werden.

Moderator: Ulrich

Tre
Beiträge: 2
Registriert: Di 10. Jan 2023, 13:08

JBD BMS?

Beitrag von Tre »

Hallo Zusammen,

ich habe eine Anlage mit Batterien von Shenzen Basen (4s2p / 200A each) aufgebaut. Soweit ich es recherchieren konnte ist in den Batterien ein JBD BMS verbaut. Ist es moeglich das ebenso zu integrieren?
Ansonsten besteht die Anlage aus zwei Growatt 5000 (Solar installiert etwa 4kWp) und einem Victron 712 mit 500A Shunt.

Die Growatt Software macht keine Freude. Deshalb werde ich nun versuchen, die Software von Solaranzeige zu installieren.
Wird aber noch etwas dauern, da ich in Wien sitze und die Anlage in England bei meiner Tochter ist... ;-)

Gruss

Tre

Link zu den Batterien:
https://www.basengroup.com/de/product/w ... ar-system/

Benutzeravatar
Ulrich
Administrator
Beiträge: 5520
Registriert: Sa 7. Nov 2015, 10:33
Wohnort: Essen
Hat sich bedankt: 154 Mal
Danksagung erhalten: 883 Mal
Kontaktdaten:

Re: JBD BMS?

Beitrag von Ulrich »

Um ein Gerät zu integrieren, wird in erster Linie die Protokollbeschreibung des Herstellers von der Kommunikationsschnittstelle benötigt. Damit kann man schon einmal feststellen, ob es ein baugleiches Gerät eventuell gibt. Wenn du die Protokollbeschreibung hast, kannst du das Gerät auf die Wunschliste schreiben.
-----------------------------------------------------
Ulrich . . . . . . . . [Projekt Administrator]

Tre
Beiträge: 2
Registriert: Di 10. Jan 2023, 13:08

Re: JBD BMS?

Beitrag von Tre »

Wenn man nach "JBD xiaoxiang bms protocol" sucht findet man eine ganze Reihe von Treffern. Ich bin aber nicht sicher was genau benoetigt wird.

Es gibt z.B. eine Library fuer den Arduino:

https://hackaday.io/project/162806-jbd- ... no-library

oder weitere links:

https://wnsnty.xyz/entry/jbd-xiaoyang-s ... tion#third

Die Seite des Herstellers ist wohl nicht ganz so aussagekraeftig...:

https://jiabaidabms.com/pages/download-files

Ich denke, das uebersteigt meine Programmierkenntnisse...

Weiterhin Viel Erfolg!

Artikel14
Beiträge: 3
Registriert: Fr 2. Feb 2024, 23:29
Hat sich bedankt: 3 Mal

Re: JBD BMS?

Beitrag von Artikel14 »

Ulrich hat geschrieben:
Di 10. Jan 2023, 13:32
Um ein Gerät zu integrieren, wird in erster Linie die Protokollbeschreibung des Herstellers von der Kommunikationsschnittstelle benötigt. Damit kann man schon einmal feststellen, ob es ein baugleiches Gerät eventuell gibt. Wenn du die Protokollbeschreibung hast, kannst du das Gerät auf die Wunschliste schreiben.
Die Protokollbeschreibung ist hier einsehbar.
https://cdn.shopifycdn.net/s/files/1/06 ... 1682577935

Das Protokoll unterstützt RS485/RS232/UART interface und Bluetooth, für letzteres muss man zu Anfang die passenden UUID senden:

SERVICE UUID: 0000ff00-0000-1000-8000-00805f9b34fb
write characteristic UUID: 0000ff02-0000-1000-8000-00805f9b34fb
read characteristic UUID: 0000ff01-0000-1000-8000-00805f9b34fb");

Ansonsten gibt es eine einfache Frame-Struktur.
Beispiel:
Nach einen Startcode folgt ein Code für Schreiben/Lesen, dann Kommando/Register, dann die Länge der Daten (Payload), dann folgen die Daten/Payload und zum Schluss eine Art Quersumme zur Prüfung und ein Stoppcode.

Sendet man also "DD A5 03 00 FF FD 77"
dann erhält man beispielsweise "DD 03 00 1B 17 00 00 00 02 D0 03 E8 00 00 20 78 00 00 00 00 00 00 10 48 03 0F 02 0B 76 0B 82 FB FF 77"
und dies enthält die wichtigsten Grundinformationen des Akku:
akt. Spannung,
akt. Stromstärke,
akt. verbleibende Kapazität,
Nominale Gesamtkapazität,
bisherige Zyklenanzahl,
Herstellungsdatum,
usw.

Hilft dies weiter? Gibt es bereits baugleiche Geräte?

Benutzeravatar
Ulrich
Administrator
Beiträge: 5520
Registriert: Sa 7. Nov 2015, 10:33
Wohnort: Essen
Hat sich bedankt: 154 Mal
Danksagung erhalten: 883 Mal
Kontaktdaten:

Re: JBD BMS?

Beitrag von Ulrich »

Wer den BMS per RS485 oder seriellem Adapter auslesen möchte, bitte melden.
-----------------------------------------------------
Ulrich . . . . . . . . [Projekt Administrator]

Benutzeravatar
Schwarzermann
Beiträge: 123
Registriert: Sa 9. Okt 2021, 11:16
Wohnort: 87733
Hat sich bedankt: 3 Mal
Danksagung erhalten: 4 Mal

Re: JBD BMS?

Beitrag von Schwarzermann »

Guten Morgen Ulrich ich möchte in Zukunft dieses BMS auslesen, wie aufwändig wird das ganze? der kauf dr Batterie und des BMS steht kurz bevor.
Der mit sympatischen Vollmeise

Benutzeravatar
Ulrich
Administrator
Beiträge: 5520
Registriert: Sa 7. Nov 2015, 10:33
Wohnort: Essen
Hat sich bedankt: 154 Mal
Danksagung erhalten: 883 Mal
Kontaktdaten:

Re: JBD BMS?

Beitrag von Ulrich »

Bin unterwegs. Kann mich erst nächste Woche darum kümmern. Melde mich wieder.
-----------------------------------------------------
Ulrich . . . . . . . . [Projekt Administrator]

Benutzeravatar
Schwarzermann
Beiträge: 123
Registriert: Sa 9. Okt 2021, 11:16
Wohnort: 87733
Hat sich bedankt: 3 Mal
Danksagung erhalten: 4 Mal

Re: JBD BMS?

Beitrag von Schwarzermann »

Passt bekomme am Sonntag die Batterie bzw da hole ich sie und dann sehen wir weiter .
Der mit sympatischen Vollmeise

Benutzeravatar
Schwarzermann
Beiträge: 123
Registriert: Sa 9. Okt 2021, 11:16
Wohnort: 87733
Hat sich bedankt: 3 Mal
Danksagung erhalten: 4 Mal

Re: JBD BMS?

Beitrag von Schwarzermann »

https://www.akkudoktor.net/forum/bms-jk ... -heimnetz/
Eventuell hilft auch das weiter um das ganze zu implementieren, leider fehlt mir das Programierverständniss dazu.
Der mit sympatischen Vollmeise

Benutzeravatar
Schwarzermann
Beiträge: 123
Registriert: Sa 9. Okt 2021, 11:16
Wohnort: 87733
Hat sich bedankt: 3 Mal
Danksagung erhalten: 4 Mal

Re: JBD BMS?

Beitrag von Schwarzermann »

JBD-BMS-Board.png
So sieht nun mal das erste Board aus ich finde es eigentlich nicht aussagekräftig genug , ich werde das gnze mal mi einer Table Visualisierung versuchen oder mit einer Time Line , damit mn bessser sieht wann eine Zelle abhaut.
Der mit sympatischen Vollmeise

Antworten

Zurück zu „erledigt“